Reservieren Sie Ihr Meisterwerk

Vom Solisten bis zum Symphonieorchester, vom bewährten Klassiker bis zum individuellen Arrangement. Wählen Sie aus unserem Angebot, oder fragen Sie nach ihrem ganz persönlichen Wiener Wunschkonzert.

»Wiener Wunschkonzert bringt Herz und Seele in Ihr Entertainment.«

Mathias Kawka-Rona

»Wiener Wunschkonzert bringt Herz und Seele in Ihr Entertainment.«

Mathias Kawka-Rona

Zusätzlich Buchbar

Chiril Maximov

Chiril Maximov, ist seit 2017 erster Konzertmeister des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich.

Als Solist begleiteten Ihn bereits renommierte Klangkörper wie das Tonkünstler Orhester, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, das Moldavian National Symphony Orchestra, die Kiewer Symphoniker und das Oradea Philharmonic Symphony Orchestra. Aus internationalen Wettbewerben wie dem Fritz Kreisler- oder dem Stefanie Hohl Violinwettbewerb ging er als Preisträger hervor. Dies verdankt der junge Musiker auch der legendären Violinpädagogin Dora Schwarzberg.

Aufgrund seines gleichermaßen hochvirtuosen wie tief berührenden Vortrages wird Ihm eine besondere Ehre zuteil: Die Österreichischen Nationalbank leiht Chiril Maximov die weltbreühmteberühmte Violine “Antonio Stradivari ex Baron Oppenheim” aus dem Jahre 1716.

Youtube

KS Angelika Kirchschlager

Die österreichische Mezzo-Sopranistin Angelika Kirchschlager zählt international zu den herausragenden Sängerinnen ihres Fachs. Seit Jahren singt die gebürtige Salzburgerin an den großen Opern- und Konzerthäusern der Welt.

2007 wurde die Künstlerin zur seinerzeit jüngsten Kammersängerin der Wiener Staatsoper ernannt, 2009 zum Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London.

In ihrer Reihe von CD- und DVD Veröffentlichungen erhielt sie 2010 ihren vierten ECHO KLASSIK für ihre „Robert Schumann: Lieder“ Aufnahme, sowie den BBC Music Magazine Award 2013 für ihre Liszt Einspielung. Darüberhinaus ist sie GRAMMY Preisträgerin.

Bejamin Schmid

Die Weltkarriere des aus Wien stammenden Violin-Solisten Bejamin Schmid begann 1992 nach Siegen bei bedeutenden, internationalen Wettbewerben. Seither ist er auf  allen großen Bühnen weltweit bei den berühmtesten Orchestern zu Gast. Seine solistische Qualität, die enorme Bandbreite seines Repertoires, sowie seine Möglichkeiten in Jazzimprovisation machen ihn zu einem Geiger von unverwechselbaren Profil.

Seine 50 CDs umfassenede Discographie hat zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen erhalten. Weltweit ausgestrahlte TV-Konzerte mit den Wiener Philharmonikern bei den Salzburger Festspielen sowie dem Sommernachtskonzert Schönbrunn erschienen als CD und DVD.

Weltweit ausgestrahlte Dokumentarfilme über den Solisten unterstreichen seinen außergewöhnlichen Rang. Im 2014 international verlegten Buch „Die großen Geiger des 20. Jahrhunderts“, von J.M. Molkou wird Bejamin Schmid als einer der 35 wichtigsten Geiger des Jahrhunderts portraitiert.

KS Adrian Eröd

Der in Wien geborene Bariton Adrian Eröd singt neben seinem Stammhaus, der Wiener Staatsoper, bei den Salzburger- und Bayreuhter Festspielen, an der Semperoper Dresden, der Scala di Milano, der Opéra de Paris, der Chicago Lyric Opera, der Zürcher Oper und der National Opera in Tokyo.

Sein Repertoire umfasst Partien aus Opern von Mozart, Rossini,  Gounod, Wagner, und Britten.

Als Konzertsänger bestritt er umjubelte Auftritte beispielsweise mit den Wiener – und Berliner Philharmonikern und arbeitete mit Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Christian Thielemann, Riccardo Muti, Helmuth Rilling, Andris Nelsons und Sir Simon Rattle.

Adrian Eröds kürzlich auf CD erschienene Deutung Schuberts „Winterreise“ entspringt seiner großen Leidenschaft für den Liedgesang. Mit seinem Pianisten Helmut Deutsch gibt er regelmäßig Liederabende

KS Wolfgang Bankl

Kammersänger Wolfgang Bankl glänzte bereits in 74 Partien in mehr als 900 Vorstellungen an der Wiener Staatsoper.  Der gefeierte Bass-Bariton ist gefragter Gast an zahlreichen Opernhäusern und bei renommierten Festivals in aller Welt.

Darüberhinaus begeistert KS Bankl als Konzert- und Liedsänger.  Aus der umfassenden Sammlung seiner Einspielungen seien „Der Rosenkavalier“ unter Carlos Kleiber,  Schuberts „Winterreise“, sowie „Parsifal“ unter Christian Thielemann hervorgehoben.

Aron Quartett

Das Wiener Aron Quartett ist auf den großen Bühnen der Welt zu Hause. Von der Carnegie Hall,  New York,  über den Musikverein Wien, bis zum Tschaikowsky-Konservatorium, Moskau. CD-Reihen und ein eigenes Festival ergänzen das Wirken der Künstler.

Victoria Rona

Die Wiener Mezzosopranistin

Victoria Rona begeistert ihr Publikum sowohl mit dem wunderbar samtigen, runden Timbre ihrer Stimme, als auch mit ihrem energiegeladenen und humorvollen Temperament.

Engagements führten sie neben Österreich und Deutschland, nach China, Taiwan, Italien, Spanien und in die USA.

      Tancredi (G.Rossini)

Alexandra Scholik

Nachdem die Austro-Französische Sopranistin Alexandra Scholik

den Internationalen Nico Dostal Wettbewerb, sowie den 2. Wienerlied und Operettenwettbewerb gewann, führten sie Engagements nach Frank-reich, Italien, Deutschland und Japan. Ihre sängerischen Erfolge in Wien und Salzburg sowohl als Liedinterpretin , als auch in den zentralen lyrischen Opern-Sopranpartien,  fanden in der Fach-presse große  Anerkennung.

      Fledermaus (J.Strauß)

Wiener Wunschkonzert Ensemble

Das Wiener Wunschkonzert Ensemble ist dank seiner vielfach akklamierten Einlagen, seinem enormen Repertoire-Umfang, sowie  seiner hingebungsvollen Art des Muszierens, für die Umrahmung von Veranstaltungen die allererste Wahl.

Black Flowers

Wie erzeugt man diese magische Stimmung… diesen Moment, wenn man einen Raum betritt und sich überrascht, gerührt oder überwältigt fühlt? Black FLOWERS kann das.

Wie die Überraschung aussehen soll, besprechen wir mit Ihnen:
Je nach Anlass oder Thema ist es ein Hauch von Weiß mit Birkengrün oder dramatisch in Dunkelrot bis Schwarz-Violett oder in Creme-Rosé wie die Tütüs eines gesamten Ballettensembles.